Lernen Sie GN-Online erst einmal in Ruhe kennen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
gdoerr
Guntram Dörr,
Chefredakteur
29.09.2022, 11:02 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Proteste

Iranische Nationalspieler „auf der Seite des Volkes“

Nach den anhaltenden Protesten im Iran stellen sich auch immer mehr Spieler der iranischen Fußballnationalmannschaft auf die Seite der Demonstranten. Gefordert werden „grundsätzliche Rechte“.

Alireza Jahanbakhsh von Feyenoord Rotterdam hat sich solidarisch mit den Demonstranten im Iran gezeigt. Foto:Matthias Koch/dpa

© Matthias Koch/dpa

Alireza Jahanbakhsh von Feyenoord Rotterdam hat sich solidarisch mit den Demonstranten im Iran gezeigt. Foto:Matthias Koch/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.