Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.08.2019, 22:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Sächsische AfD darf nur mit 30 Listenkandidaten antreten

Die AfD kann nicht mit voller Stärke zur Landtagswahl in Sachsen antreten. Dagegen will sich die Partei wehren - auch nach der Wahl. Die Auswirkungen auf den neuen Landtag sind noch unklar.

Das Gebäude des Landgerichts in Leipzig, in dem auch der sächsische Verfassungsgerichtshof seinen Sitz hat. Foto: Sebastian Willnow

Das Gebäude des Landgerichts in Leipzig, in dem auch der sächsische Verfassungsgerichtshof seinen Sitz hat. Foto: Sebastian Willnow

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick