22.09.2022, 17:54 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Frauen & Mädchen

Feministische Frauenpolitik als Menschenrechtskonzept

Was wäre, wenn Männer mit ihrem Körper nicht machen dürften, was sie wollten? Auf diese Frage gibt Bundesaußenministerin Annalena Baerbock bei einer Podiumsdiskussion in New York eine klare Antwort.

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) am Rande der 77. Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Foto:Michael Kappeler/dpa

© Michael Kappeler/dpa

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) am Rande der 77. Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Foto:Michael Kappeler/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.