Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.11.2019, 16:34 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Extinction-Rebellion-Gründer verharmlost den Holocaust

Der Massenmord der Nazis an den Juden - ein „fast normales Ereignis“ und „nur ein weiterer Scheiß“ in der Menschheitsgeschichte? Roger Hallam, Mitgründer der Umweltbewegung Extinction Rebellion, befördert sich selbst ins politische Aus.

Extinction-Rebellion-Mitbegründer Roger Hallam nennt den Holocaust ein „fast normales Ereignis“ in der Menschheitsgeschichte. Foto: Andres Pantoja/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Extinction-Rebellion-Mitbegründer Roger Hallam nennt den Holocaust ein „fast normales Ereignis“ in der Menschheitsgeschichte. Foto: Andres Pantoja/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick