Aktualisiert: 17.02.2022, 09:56 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

EU-Afrika-Gipfel im Schatten militärischer Konflikte

Emmanuel Macron (r), Präsident von Frankreich, empfängt Mahamat Idriss Deby, Präsident des Tschad, im Elysee-Palast. Bei einem gemeinsamen Gipfel wollen die Europäische Union (EU) und die Afrikanische Union (AU) ihre Zusammenarbeit vertiefen. Foto: Francois Mori/AP/dpa

Emmanuel Macron (r), Präsident von Frankreich, empfängt Mahamat Idriss Deby, Präsident des Tschad, im Elysee-Palast. Bei einem gemeinsamen Gipfel wollen die Europäische Union (EU) und die Afrikanische Union (AU) ihre Zusammenarbeit vertiefen. Foto: Francois Mori/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus