gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Mit GN-Online bist du jederzeit top informiert.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
lstrempel
Laura Strempel,
Redakteurin
Aktualisiert: 21.11.2022, 19:08 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Konflikte

Erdogan erwägt Bodenoffensive gegen kurdische Milizen

Die Türkei will mit Luftangriffen in Syrien „abrechnen“, kurdische Milizen kündigen „Vergeltung“ an. In der Südtürkei und in Nordsyrien gibt es Tote. Derweil wächst die Sorge vor einer Bodenoffensive.

„Es muss entschieden werden, wie viele Kräfte sich von den Bodentruppen beteiligen müssen, und dann werden Schritte unternommen“: Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto:Christoph Soeder/dpa

© Christoph Soeder/dpa

„Es muss entschieden werden, wie viele Kräfte sich von den Bodentruppen beteiligen müssen, und dann werden Schritte unternommen“: Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto:Christoph Soeder/dpa

Von Anne Pollmann, Cindy Riechau und Linda Say und Weedah Hamzah, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.