12.06.2019, 20:31 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Ebola: WHO prüft „internationalen Gesundheitsnotstand“

Am Grenzübergang Kasindi zwischen dem Kongo und Uganda wird die Körpertemperatur von Passanten gemessen. Nach Bekanntwerden der ersten aus dem Kongo eingeschleppten Ebola-Erkrankungen ins benachbarte Uganda war am Tag zuvor ein fünfjähriger Junge gestorben. Foto: Al-Hadji Kudra Maliro/AP

Am Grenzübergang Kasindi zwischen dem Kongo und Uganda wird die Körpertemperatur von Passanten gemessen. Nach Bekanntwerden der ersten aus dem Kongo eingeschleppten Ebola-Erkrankungen ins benachbarte Uganda war am Tag zuvor ein fünfjähriger Junge gestorben. Foto: Al-Hadji Kudra Maliro/AP

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive

Abonnenten lesen aktuell auch diese Artikel:

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus