gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Für Sie habe ich das Ohr an der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
smenzel
Susanne Menzel,
Redakteurin
Aktualisiert: 02.11.2022, 18:25 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Parlament

Dänemark nach Wahldrama auf der Suche nach neuer Regierung

Eine dramatische Wahlnacht endet in Dänemark mit einer äußerst dünnen Mehrheit für das linksgerichtete Lager um Ministerpräsidentin Frederiksen. Dennoch reicht sie ihren Rücktritt ein. Kopenhagen stehen spannende Wochen bevor.

Mette Frederiksen spricht in der Wahlnacht zu Mitgliedern ihrer Partei. Foto:Sergei Grits/AP/dpa

© Sergei Grits/AP/dpa

Mette Frederiksen spricht in der Wahlnacht zu Mitgliedern ihrer Partei. Foto:Sergei Grits/AP/dpa

Von Steffen Trumpf, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.