Aktualisiert: 05.04.2019, 10:52 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Christchurch-Attentäter wird psychiatrisch untersucht

Beim ersten längeren Auftritt vor Gericht sagt der mutmaßlich 50-fache Mörder von Christchurch kein einziges Wort. Vor einem Prozess soll er nun erst einmal psychiatrisch untersucht werden.

Ein Polizist steht vor dem Eingang zum Gericht in Christchurch. Der mutmaßliche Attentäter wurde bei einer Anhörung per Video-Übertragung zugeschaltet. Foto: Mark Baker/AP

Ein Polizist steht vor dem Eingang zum Gericht in Christchurch. Der mutmaßliche Attentäter wurde bei einer Anhörung per Video-Übertragung zugeschaltet. Foto: Mark Baker/AP

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.