gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Für Sie habe ich das Ohr an der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
smenzel
Susanne Menzel,
Redakteurin
Aktualisiert: 13.11.2022, 16:56 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Klimaproteste

Buschmann überprüft Rechtsrahmen für Angriffe auf Kunstwerke

Sie blockieren Autobahnen und bespritzen Kunstwerke mit Suppe: Klimaschutz-Demonstranten erhitzen seit Wochen die Gemüter. Über den rechtlichen Umgang damit sind Politiker uneins.

Nach Ansicht von Bundesjustizminister Marco Buschmann wurde mit den Angriffen auf Kunstwerke eine „rote Linie“ überschritten. Foto:Michael Kappeler/dpa

© Michael Kappeler/dpa

Nach Ansicht von Bundesjustizminister Marco Buschmann wurde mit den Angriffen auf Kunstwerke eine „rote Linie“ überschritten. Foto:Michael Kappeler/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.