Aktualisiert: 03.03.2019, 20:52 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Algeriens Präsident kandidiert wieder und kündigt Rückzug an

Algerien erlebt seit mehr als einer Woche die größten Proteste seit dem Ende des Bürgerkriegs. Die Menschen fordern, dass Präsident Bouteflika nicht noch einmal zur Wahl antritt. Doch in den vergangenen Tagen scheint die Machtelite einen Plan gefasst zu haben.

Polizisten sind in Algier aufgezogen und beobachten Demonstranten, die gegen eine erneute Kandidatur des algerischen Präsidenten Bouteflika protestieren. Foto: Fateh Guidoum/AP

Polizisten sind in Algier aufgezogen und beobachten Demonstranten, die gegen eine erneute Kandidatur des algerischen Präsidenten Bouteflika protestieren. Foto: Fateh Guidoum/AP

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus