11.06.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Merkel pocht auf mehr Marktzugang in China

Bundeskanzlerin Merkel sitzt im September 2019 neben Li Keqiang. Nun finden die Gespräche per Videokonferenz statt. Foto: Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzlerin Merkel sitzt im September 2019 neben Li Keqiang. Nun finden die Gespräche per Videokonferenz statt. Foto: Michael Kappeler/dpa

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive

Abonnenten lesen aktuell auch diese Artikel:

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus