14.09.2022, 19:34 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Panzer für die Ukraine?

Baerbock: Waffenlieferungen helfen, Menschenleben zu retten

Deutsche Alleingänge soll es auch bei der im Raum stehenden Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine nicht geben. Außenministerin Baerbock hebt aber die Bedeutung von Waffen für das angegriffene Land hervor.

Ein Kampfpanzer Leopard 2 fährt während einer Bundeswehr-Übung durchs Gelände (Archivbild). Annalena Baerbock bejaht die Frage, ob sie den Wunsch der Ukraine nach deutschen Leopard-2-Panzern verstehen könne. Foto:picture alliance / dpa

© picture alliance / dpa

Ein Kampfpanzer Leopard 2 fährt während einer Bundeswehr-Übung durchs Gelände (Archivbild). Annalena Baerbock bejaht die Frage, ob sie den Wunsch der Ukraine nach deutschen Leopard-2-Panzern verstehen könne. Foto:picture alliance / dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.