Aktualisiert: 25.05.2022, 13:40 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Energie

Windkraft: Deutschland will mit Ostsee-Staaten kooperieren

Am 1. Juli übernimmt Deutschland den Vorsitz im Ostseerat. Nach dem Angriff auf die Ukraine stehen nun die Sicherheit in der Region und die Unabhängigkeit von russischer Energie im Fokus.

Außenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) steigt aus der Regierungsmaschine zur Tagung der Außenminister des Ostsee-Rates. Der 1992 gegründete Ostsee-Rat ist ein politisches Forum zur regionalen Zusammenarbeit. Foto:Fabian Sommer/dpa

© Fabian Sommer/dpa

Außenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) steigt aus der Regierungsmaschine zur Tagung der Außenminister des Ostsee-Rates. Der 1992 gegründete Ostsee-Rat ist ein politisches Forum zur regionalen Zusammenarbeit. Foto:Fabian Sommer/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus