gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Danke, dass Sie unseren Lokaljournalismus unterstützen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
sburkert
Steffen Burkert,
Chefredakteur Digital
Aktualisiert: 16.12.2019, 17:18 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Attackierter Innogy-Manager: Motiv im „beruflichen Umfeld“

Steckte ein Konkurrent hinter dem Säure-Anschlag auf Innogy-Manager Bernhard Günther? Das Opfer glaubt fest daran, dass jemand seinen Job wollte. In einem Interview sagt Günther jetzt sogar, dass er jemand Spezielles im Verdacht hat. Einen Namen nennt er nicht.

Vom Anschlag gezeichnet: Bernhard Günther, Finanzvorstand des Ökostrom-Konzerns Innogy, während der Bilanz-Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa

Vom Anschlag gezeichnet: Bernhard Günther, Finanzvorstand des Ökostrom-Konzerns Innogy, während der Bilanz-Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.