gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir recherchieren für Sie - Tag für Tag.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
ekemper3
Elisabeth Kemper,
Redakteurin
Aktualisiert: 11.09.2022, 12:39 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Ukraine

Atomkraftwerk Saporischschja wird heruntergefahren

Nach wochenlangem Beschuss ist das AKW Saporischschja vom Netz genommen und heruntergefahren worden. Das soll die Gefahr einer atomaren Katastrophe in der Region senken.

Ein Blick auf das Kernkraftwerk Saporischschja und den Fluss Dnipro auf der anderen Seite von Nikopol, Ukraine. Das Atomkraftwerk Saporischschja ist nach ukrainischen Angaben vollständig vom Stromnetz abgekoppelt worden und wird heruntergefahren. Foto:Evgeniy Maloletka/AP/dpa

© Evgeniy Maloletka/AP/dpa

Ein Blick auf das Kernkraftwerk Saporischschja und den Fluss Dnipro auf der anderen Seite von Nikopol, Ukraine. Das Atomkraftwerk Saporischschja ist nach ukrainischen Angaben vollständig vom Stromnetz abgekoppelt worden und wird heruntergefahren. Foto:Evgeniy Maloletka/AP/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.