Aktualisiert: 25.01.2019, 18:49 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Athen einigt sich mit Mazedonien

Endlich eine positive Nachricht vom Balkan: Athen und Skopje legen nach fast drei Jahrzehnten ihren Nachbarschaftsstreit bei. Dies könnte sich positiv auf andere Dauerprobleme in der Region auswirken.

Mitglieder der Kommunistischen Partei Griechenlands stehen auf dem Akropolishügel mit riesigen Transparenten gegen das Mazedonien-Abkommen. Foto: Petros Giannakouris/AP

Mitglieder der Kommunistischen Partei Griechenlands stehen auf dem Akropolishügel mit riesigen Transparenten gegen das Mazedonien-Abkommen. Foto: Petros Giannakouris/AP

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus