Wir recherchieren für Sie - Tag für Tag.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
ekemper3
Elisabeth Kemper,
Redakteurin
Aktualisiert: 05.09.2022, 18:34 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Terrorismus

Olympia-Attentat von 1972: Steinmeier bittet um Vergebung

Seite an Seite gedenken Deutschland und Israel der Opfer des Olympia-Attentats von 1972. Nach der Einigung über eine Entschädigung entschuldigt sich die Bundesrepublik nun auch offiziell. Doch es bleiben offene Fragen.

Nach seiner Rede umarmen sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Vertreterin der Angehörigen der israelischen Opfer des Olympia-Attentats 1972, Ankie Spitzer; dahinter der israelische Präsident Isaac Herzog. Foto:Guido Bergmann/Bundesregierung/dpa

© Guido Bergmann/Bundesregierung/dpa

Nach seiner Rede umarmen sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Vertreterin der Angehörigen der israelischen Opfer des Olympia-Attentats 1972, Ankie Spitzer; dahinter der israelische Präsident Isaac Herzog. Foto:Guido Bergmann/Bundesregierung/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.