26.10.2019, 11:34 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

42 Tote und mehr als 2300 Verletzte bei Protesten im Irak

Regierungsfeindliche Demonstranten protestieren auf einer Straße in Bagdad. Die Proteste vor allem junger Männer richten sich gegen Korruption und Misswirtschaft. Foto: Ameer Al Mohammedaw/dpa

Regierungsfeindliche Demonstranten protestieren auf einer Straße in Bagdad. Die Proteste vor allem junger Männer richten sich gegen Korruption und Misswirtschaft. Foto: Ameer Al Mohammedaw/dpa

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus