gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
Aktualisiert: 11.10.2022, 18:33 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Gewerkschaften

10,5 Prozent mehr Lohn für öffentlichen Dienst gefordert

Inflation und galoppierende Energiepreise treffen alle - mitten in der Krise legen die Gewerkschaften nun hohe Lohnforderungen vor. Der Tarifstreit könnte im Winter große Auswirkungen haben.

Frank Werneke (l), Vorsitzender der Gewerkschaft Verdi, und Ulrich Silberbach, dbb Beamtenbund. Sie fordern keinen Reallohnverlust für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Foto:Wolfgang Kumm/dpa

© Wolfgang Kumm/dpa

Frank Werneke (l), Vorsitzender der Gewerkschaft Verdi, und Ulrich Silberbach, dbb Beamtenbund. Sie fordern keinen Reallohnverlust für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Foto:Wolfgang Kumm/dpa

Von Basil Wegener und Vanessa Reiber, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.