27.01.2021, 19:22 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Unbekanntes Mozart-Stück vorgestellt

Das Blatt (hier Vorder- und Rückseite) stammt wohl aus dem Nachlass von Mozarts Sohn Franz Xaver Wolfgang, der es wiederum von seiner Tante geerbt haben soll. Foto: Wolfgang Lienbacher/Stiftung Mozarteum Salzburg (ISM) /dpa

Das Blatt (hier Vorder- und Rückseite) stammt wohl aus dem Nachlass von Mozarts Sohn Franz Xaver Wolfgang, der es wiederum von seiner Tante geerbt haben soll. Foto: Wolfgang Lienbacher/Stiftung Mozarteum Salzburg (ISM) /dpa

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus
Themenseite