Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.12.2018, 12:30 Uhr

TuS-Mitglieder starten Online-Petition für Sporthalle

Mitglieder der Fußball-Abteilung des TuS Gildehaus fordern von Rat und Verwaltung, ausreichend Haushaltsmittel einzustellen, um im Mühlenbergstadion eine wettkampffähige Sporthalle zu bauen. Bis Freitag kann abgestimmt werden.

TuS-Mitglieder starten Online-Petition für Sporthalle

Für die Armin-Franzke-Halle in Gildehaus soll nach den Wünschen der TuS-Mitglieder eine neue, wettkampffähige Sporthalle gebaut werden. Archivfoto: Konjer

Gildehaus Die Fußball-Abteilung des TuS Gildehaus hat eine Online-Petition für eine wettkampffähige Sporthalle im Mühlenbergstadion ins Leben gerufen. Die Petition richtet sich an Bürgermeister Volker Pannen und alle Mitglieder des Stadtrates.

„Eine Sanierung der Armin-Franzke-Halle in Gildehaus ist laut den bisher vorliegenden fachkundigen Stellungnahmen aufgrund des schlechten bauphysikalischen Zustandes und einer nicht mehr zeitgemäßen Architektur nicht sinnvoll. Zumal wäre dieser Aufwand für eine Halle, die keine Wettkämpfe zulässt, weil die Hallenfläche zu klein ist, zu hoch“, heißt es in der Petition. „Wir halten einen Neubau einer wettkampftauglichen Sporthalle mit einer kleinen Zuschauertribüne für die bessere Alternative und möchten Rat und Verwaltung der Stadt Bad Bentheim auffordern, hierfür ausreichende Haushaltsmittel in den Haushalt einzustellen. 2.300 Sportlerinnen und Sportler in Gildehaus brauchen eine solche Halle.“ Sport steigere die Lebensqualität und das Zusammenleben in einer Stadt, heißt es weiter. „Sport ist nicht nur größter Gesundheitsförderer in unserer Gesellschaft, sondern ein unverzichtbarer Stabilisator unseres Sozialsystems. Wir sind der Meinung, die Förderung der sportlichen Aktivitäten der Menschen muss ein wichtiges Element kommunaler Daseinsfürsorge sein. In Sportvereinen finden Menschen eine soziale Heimat, unabhängig von Alter, Herkunft, Nationalität oder sozialer Klasse. Den Sportvereinen sollte daher möglichst eine Infrastruktur bereitgestellt werden, welche den heutigen Kriterien und Anforderungen entspricht“, schreiben die Initiatoren.

Die Petition ist bis Freitag, 7. Dezember, freigeschaltet. jo

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren