Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.11.2019, 16:47 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Tennisspieler spenden 2100 Euro für die DKMS

Am Sonnabend, 9. November, konnten die insgesamt über 30 Spieler des Tennisclubs Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus beim diesjährigen Benefizturnier 2100 Euro für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) erspielen.

Für die Knochenmarkspenderdatei haben über 30 Tennisfreunde des Tennisclubs Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus 2100 Euro erspielt.i.eFoto: privat

Für die Knochenmarkspenderdatei haben über 30 Tennisfreunde des Tennisclubs Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus 2100 Euro erspielt.i.eFoto: privat

Bad Bentheim Beim Turnier stand nicht der Sieg, sondern der gute Zweck im Vordergrund, wie das Organisationskomitee mitteilte. Im Anschluss an die Spiele fanden die Siegerehrung und eine Versteigerung hochwertiger Sachpräsente statt, die bei den Spielern und Gästen aus den Niederlanden guten Anklang fand.

Der Verein möchte das jetzt ausgerichtete Benefizturnier zu einer festen Veranstaltung in seinem Kalender etablieren und sich dabei auch für andere Hilfsorganisationen engagieren. Die Planungen hierfür laufen bereits.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating