07.02.2020, 13:57 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Studentin berichtet in Bardel über Forschungs-Expedition

Eine Vortragsveranstaltung von Stiftung Zukunft Wald und Missionsgymnasium Bardel gab am Donnerstag rund 150 Schülern Einblicke in die Forschungsarbeit auf einem russischen Eisbrecher. Referentin war Studentin Anika Happe aus Braunschweig.

Vortrag im Missionsgymnasium Bardel (von links): Franz Hüsing (Stiftung Zukunft Wald), Anika Happe, Hartmut Schrap (Vorsitzender Natur-Netz Niedersachsen), Christoph Grunewald (Schulleiter Missionsgymnasium), Simone Wipking (Schulleiterin Realschule Bad Bentheim), Dr. Christoph Lünterbusch (Biologielehrer Missionsgymnasium). Foto:; privat

Vortrag im Missionsgymnasium Bardel (von links): Franz Hüsing (Stiftung Zukunft Wald), Anika Happe, Hartmut Schrap (Vorsitzender Natur-Netz Niedersachsen), Christoph Grunewald (Schulleiter Missionsgymnasium), Simone Wipking (Schulleiterin Realschule Bad Bentheim), Dr. Christoph Lünterbusch (Biologielehrer Missionsgymnasium). Foto:; privat

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.