Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.11.2019, 11:53 Uhr

Schützengilde Gildehaus begrüßt 500. Mitglied

Die Schützengilde Gildehaus feiert in zwei Jahren ihr 300-jähriges Bestehen. Bei der Mitgliederversammlung gab der Vereinsvorsitzende bereits die ersten Pläne für die Festlichkeiten bekannt.

Schützengilde Gildehaus begrüßt 500. Mitglied

Als 500. Mitglied wurde Thomas Hiddemann (Mitte) mit einer Urkunde begrüßt. Über den Vereinszuwachs freuen sich auch der 1. Vorsitzende Werner Bergmann (links) und der 2. Vorsitzende Ewald Kummrow.Foto: privat

Gildehaus In der Mitgliederversammlung der Schützengilde Gildehaus im voll besetzten Saal der Gaststätte Hesselink ließ der 1. Vorsitzende, Werner Bergmann, das vergangene Schützenjahr Revue passieren. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, vor allem jedoch beim Ex-Thron um König Tobias und Königin Lisa sowie bei dem amtierenden Thron um König Sascha und Königin Bianca für ein tolles Schützenjahr. So gut besucht wie in diesem Jahr war das Gildehauser Schützenfest schon lange nicht mehr, und daran wolle man im kommenden Schützenjahr anknüpfen. Der 2. Vorsitzende, Ewald Kummrow, verlas den Bericht der Schießgruppen. Die Damen- und Herrenschießgruppe belegten beim Kirchspielpokalschießen 2018/2019 den dritten Platz, zudem nahmen in diesem Jahr die Schützen bereits an vielen Pokalschießen teil.

Einige neue Mitglieder wurden in die Schützengilde aufgenommen. Bergmann freute sich, dass mit Thomas Hiddemann aus Gildehaus das bereits 500. Mitglied in der Schützengilde Gildehaus begrüßt werden konnte. Aktuell zählt die Schützengilde 510 Mitglieder und ist somit der größte Verein im Kirchspiel und einer der größten in der Region. Hiddemann erhielt von Werner Bergmann eine Urkunde für das 500. Mitglied und eine neue Schützenjacke.

In zwei Jahren feiert die Schützengilde Gildehaus ihr 300-jähriges Bestehen, welches groß gefeiert werden soll. Der 1. Vorsitzende Werner Bergmann konnte den Mitgliedern bereits den groben Ablauf des Jubiläums vortragen: Gefeiert werden soll sieben Tage lang vom 30. Juni bis zum 6. Juli 2021 im Festzelt auf dem Mühlenberg. Das Fest beginnt am 30. Juni mit einem Seniorennachmittag ab 14.30 Uhr. Am 1. Juli findet ab 19.30 Uhr der Bogengemeinschaftsabend im Festzelt statt. Traditionell finden am Schützenfestfreitag das Bogengemeinschaftsschießen und der Auftritt der „Powerfrauen“ statt, im Anschluss gibt es einen Großen Zapfenstreich auf dem Mühlenberg. Den Ausklang macht ein DJ im Zelt.

Der 3. Juli beginnt am Nachmittag mit dem Kinderschützenfest und endet am Abend mit dem Kommersabend, bei dem eine Big Band für die gute Stimmung sorgen wird.

300 Jahre Schützengilde Gildehaus, dieses Jubiläum soll am 4. Juli im Rahmen des Freundschaftstreffens mit Sternenmarsch und einer Party im Festzelt mit allen Vereinen der Grafschaft sowie befreundeten Vereinen aus Nordrhein-Westfalen, Korbach und den Niederlanden gefeiert werden. Ganz Gildehaus wird für dieses Jubiläum von den zahlreichen Gildehauser Bogengemeinschaften festlich geschmückt, zudem werden einige Festbögen errichtet.

Am 5. Juli findet im Anschluss an die Kranzniederlegung das Königsschießen auf dem Festplatz statt. Zur Proklamation und dem Königsball geht es abends ab 19.30 Uhr.

Den Abschluss der Festwoche macht am 6. Juli das vereinsinterne Vizeköniginnen- und Vizekönigsschießen sowie am Abend eine große Party mit DJ für alle Helfer.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.