25.10.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Polizei sucht mit Phantombild nach Messerstecher

Nachdem in Waldseite ein junger Mann schwer verletzt worden war, ermittelt die Polizei wegen versuchter Tötung. Nun hat sie ein Phantombild vom mutmaßlichen Täter veröffentlicht.

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Waldseite Wie bereits mehrfach berichtet, ist es am Dienstagabend zwischen 19.15 und 20 Uhr auf dem zu Bad Bentheim gehörenden A30-Rastplatz Waldseite Süd zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem möglichen Täter. Das 18-jährige Opfer gab an, zur Tatzeit von dem bislang unbekannten Mann mit einem Messer schwer verletzt worden zu sein. Der Täter sei anschließend in unbekannte Richtung geflohen.

Zeugen, die Hinweise zu der abgebildeten Person geben können oder sonst sachdienlich zur Aufklärung des Falles beitragen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei in Lingen zu melden.

Ein 18-Jähriger ist am Dienstagabend auf dem Rastplatz Waldseite-Süd an der A30 niedergestochen worden. Die Staatsanwaltschaft geht von einer versuchten Tötung aus und sucht nun Zeugen der Tat. Zudem wird das Messer – die Tatwaffe – untersucht.
  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus
Themenseite