Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.11.2017, 10:21 Uhr

Niederländer schmuggelt Crack in seiner Unterhose

Der 43-jährige war der Bundespolizei bei einer Kontrolle an der A30 bei Bad Bentheim aufgefallen. Der Niederländer wurde per Haftbefehl gesucht und von den Beamten in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Niederländer schmuggelt Crack in seiner Unterhose

Die Bundespolizei hat den Niederländer ins Gefängnis gebracht. Foto: Konjer

gn Bad Bentheim. Ein 43-jähriger Niederländer wurde in der Nacht zu Dienstag während einer Kontrolle an der Autobahn 30 bei Bad Bentheim festgenommen. Der Mann versuchte, eine geringe Menge der Droge Crack in seiner Unterhose über die Grenze zu schmuggeln, wie die Polizei mitteilte. Festgenommen wurde er jedoch, weil die Überprüfung der Personalien ergab, dass der Mann per Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Münster wegen Betruges gesucht wurde. Der Gesuchte hatte eine Geldstrafe von 900 Euro nicht bezahlt und auch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen nicht angetreten, darum wurde er seit April 2016 gesucht. Da er die noch offene Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er am frühen Morgen in die nächste Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Drogen wurden beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den 43-Jährigen eingeleitet.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.