Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.12.2018, 12:28 Uhr

Mit Drogen auf der A30 gefasst

Ein 31-Jähriger, der am Mittwoch auf der Autobahn 30 bei Waldseite unterwegs war, ist den Beamten der Autobahnpolizei aufgefallen. Bei der Durchsuchung seines Autos fanden die Polizisten Marihuana sowie 4300 Euro in bar.

Mit Drogen auf der A30 gefasst

Die Drogen und das Bargeld fanden die Autobahnpolizisten im Auto eines 31-jährigen Polen. Foto: Autobahnpolizei

Waldseite Am Mittwochmittag hat die Autobahnpolizei Lingen auf der A30 einen Drogenkurier aufgegriffen. Der 31-jährige Fahrer eines polnischen Audi A5 wurde gegen kurz vor 14 Uhr auf dem Rastplatz Waldseite Süd kontrolliert. Die Polizeibeamten bemerkten dabei einen deutlichen Drogengeruch im Auto.

Bei einer folgenden Durchsuchung wurde ein mit Panzerband umwickeltes Paket gefunden. Darin befanden sich etwa 115 Gramm Marihuana. Weiterhin stellten die Beamten zwei Joints und 4300 Euro Bargeld sicher. Der 31-jährige Pole wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat Nordhorn gefahren. Hier wurde ihm zusätzlich eine Blutprobe entnommen, da er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln ein Kraftfahrzeug geführt hat.

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren