Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.02.2018, 15:49 Uhr

Marihuana im Wert von 60.000 Euro beschlagnahmt

Ein 30-Jähriger ist den Drogenfahndern der Bundespolizei am Dienstag in der Grafschaft Bentheim ins Netz gegangen.

Marihuana im Wert von 60.000 Euro beschlagnahmt

Sechs Kilogramm Marihuana fanden die Bundespolizisten bei dem Schmuggler. Foto: Bundespolizei

gn Nordhorn/Bad Bentheim. Dem Grenzüberschreitenden Polizeiteam (GPT) Bad Bentheim ist am Dienstagabend an der deutsch-niederländischen Grenze ein 30-jähriger Drogenschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann wollte Marihuana im Wert von rund 60.000 Euro aus den Niederlanden nach Deutschland schmuggeln, wie die Bundespolizei mitteilt.

Der 30-Jährige war in Nordhorn mit seinem Auto in das Bundesgebiet eingereist und wurde kurz vor der Autobahn 30 durch das deutsch-niederländische Polizeiteam gestoppt. Obwohl der Mann jeglichen Besitz verbotener Sachen verneinte, entdeckten die Beamten im Kofferraum des Autos eine große Reisetasche, in der sich mehrere Plastikbeutel mit rund sechs Kilogramm Marihuana befanden.

Damit endete der Schmuggelversuch des 30-Jährigen an der deutsch-niederländischen Grenze. Der Mann wurde festgenommen und zusammen mit dem beschlagnahmten Rauschgift für weitere Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen übergeben.

Die beschlagnahmten Drogen haben im Straßenhandel einen Verkaufspreis von rund 60.000 Euro.

Die abschließenden Ermittlungen in diesem Fall werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Das GPT ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee, der Politieeenheid Oost-Nederland, der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück und der Kreispolizeibehörde Borken. Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.

Marihuana im Wert von 60.000 Euro beschlagnahmt

Im Kofferraum fanden die Bundespolizisten eine Tasche mit Marihuana. Foto: Bundespolizei

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.