21.02.2020, 19:09 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Mahnwache: Bentheimer gedenken der Opfer von Hanau

Plötzlich wurde es still vor dem Rathaus in Bad Bentheim: Zahlreiche Bentheimer haben am Freitag der Opfer der Anschläge von Hanau gedacht. Die Mahnwache richtete sich gegen Rassismus und rechtsextremen Terror.

Zahlreiche Bad Bentheimer waren dem spontanen Aufruf der Stadt gefolgt und gedachten in einer Mahnwache am Freitag der Opfer von Hanau. Foto: Hausfeld

Zahlreiche Bad Bentheimer waren dem spontanen Aufruf der Stadt gefolgt und gedachten in einer Mahnwache am Freitag der Opfer von Hanau. Foto: Hausfeld

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

/
Mahnwache: Bentheimer gedenken der Opfer von Hanau
Kerzen und Blumen hinterließen die Bentheimer in Gedenken an die Opfer von Hanau. Foto: Hausfeld
Mahnwache: Bentheimer gedenken der Opfer von Hanau
Cem Pala sprach als Vertreter der türkisch-islamischen Gemeinde. Foto: Hausfeld
Mahnwache: Bentheimer gedenken der Opfer von Hanau
Zahlreiche Bad Bentheimer waren dem spontanen Aufruf der Stadt gefolgt und gedachten in einer Mahnwache am Freitag den Opfern von Hanau. Foto: Hausfeld
Mahnwache: Bentheimer gedenken der Opfer von Hanau
Als Vertreter für die christlichen Kirchen sprach Pfarrer Hubertus Goldbeck von der katholischen Kirche. Foto: Hausfeld
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus