Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.09.2018, 21:11 Uhr

Lastwagen verschmutzt Funkenstiege

Die Feuerwehr Bad Bentheim ist am Freitagabend an die Funkenstiege ausgerückt. Dort war der Dieseltank eines Lastwagens leckgeschlagen. Das Gespann hätte die Straße, die zur Burg hochführt, gar nicht befahren dürfen.

Lastwagen verschmutzt Funkenstiege

Sichtbar verschmiert war die Funkenstiege am Freitagabend. Foto: Schock

Von Christian Schock

Bad Bentheim Einsatz für die Feuerwehr Bad Bentheim: Sie hat am Freitagabend die Funkenstiege von ausgelaufenem Diesel befreit. Auch eine Spezialfirma musste im Laufe des Abends noch anrücken, um die Fahrbahn wirksam zu reinigen.

Ein Lastwagenfahrer war mit seinem Gespann gegen 18 Uhr von der Rheiner Straße in die Funkenstiege abgebogen. Dies hätte er gar nicht machen dürfen, da die Straße nicht für Lastwagen befahrbar ist und oben an der Burg von großen Fahrzeugen nicht passiert werden kann.

Das musste der Lastwagenfahrer dann auch feststellen. Beim Rückwärtsfahren auf dem Kopfsteinpflaster in Höhe der Burg schlug der Dieseltank des Fahrzeugs dann leck. Der Lastwagen zog nun eine rund 200 Meter lange Spur. Andere Fahrzeuge, die danach über die Funkenstiege rollten, verteilten den Kraftstoff, auch in den Nordring hinein.

Die Feuerwehr rückte mit 30 Mann und fünf Fahrzeugen aus, um die Straßen zu säubern. Diese drohten sich durch den Diesel in eine Rutschbahn zu verwandeln. Das musste verhindert werden – auch aus dem Grund, dass am Abend am Fuße der Burg das Weinfest gefeiert wird.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.