Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.04.2018, 10:38 Uhr

Illegale Abfallbeseitigung: Bundespolizei fasst 43-Jährigen

Bei der Überprüfung eines Wagens auf dem Parkplatz Waldseite-Süd stellte die Bundespolizei fest, dass gegen den Beifahrer ein Haftbefehl wegen illegaler Abfallbeseitigung vorlag.

Illegale Abfallbeseitigung: Bundespolizei fasst 43-Jährigen

Bundespolizisten haben einen 43-Jährigen angehalten, gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Symbolfoto: Konjer

gn Bad Bentheim. Ein mit Haftbefehl gesuchter 43-Jähriger ist der Bundespolizei am Montagabend auf dem Parkplatz Waldseite-Süd bei Bad Bentheim ins Netz gegangen. Der serbische Staatsangehörige war zuvor als Beifahrer in einem Wagen mit serbischer Zulassung auf der Autobahn 30 nach Deutschland eingereist. In Höhe des Parkplatz Waldseite-Süd wurde der Wagen angehalten und überprüft. Ein Blick in den Fahndungscomputer verriet den Beamten sehr schnell, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hannover vorlag. Wegen vorsätzlicher umweltgefährdender Abfallbeseitigung musste der Gesuchte noch genau 373,50 Euro an die Beamten entrichten. Nach Zahlung der geforderten Geldstrafe wurde dem 43-Jährigen die Weiterreise gestattet. Andernfalls hätte der Mann eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen müssen.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.