Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.05.2018, 15:57 Uhr

Feuerwehrfahrzeug im Einsatz umgestürzt: Sieben Verletzte

Direkt beim Feuerwehrhaus in Bad Bentheim ist am Sonntag ein Löschfahrzeug während einer Einsatzfahrt umgekippt. Die sieben Insassen wurden verletzt, das Auto stark beschädigt. Bürgermeister Volker Pannen zeigte sich tief betroffen.

Feuerwehrfahrzeug im Einsatz umgestürzt: Sieben Verletzte

Bei der Ausfahrt zu einem Einsatz ist in Bad Bentheim ein Feuerwehrfahrzeug umgestürzt. Foto: Konjer

Von Steffen Burkert

Bad Bentheim. Sie wollten helfen, doch auf einmal brauchten sie selbst Hilfe: Sieben Bentheimer Feuerwehrleute sind am Sonntagmittag auf dem Weg zu einem Einsatz verunglückt. In einer Seniorenanlage hatte eine Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Eigentlich ein Routineeinsatz für Feuerwehren. Auch die Ausfahrt vom Feuerwehrhaus über die Heinrich-Heine-Straße in Richtung Rheiner Straße (B 403) kennen die örtlichen Einsatzkräfte von zahlreichen Fahrten. Doch diesmal endete der Einsatz für einen Teil der Feuerwehrleute bereits hier: Ausgangs einer scharfen Linkskurve kippte ein Löschfahrzeug (LF 20) auf die Seite.

Sofort eilten zahlreiche Rettungskräfte zu der Unfallstelle, gemeldet war ein „Massenanfall von Verletzten“. Wie sich herausstellte, waren sieben Fahrzeuginsassen verletzt worden, keiner jedoch lebensgefährlich. Acht Rettungswagen aus der Grafschaft und dem Emsland sowie Notärzte, die unter anderem per Hubschrauber eingeflogen wurden, Feuerwehrkameraden aus Gildehaus und der DRK-Ortsverein kamen ihnen zu Hilfe. Das Großaufgebot sorgte für Behinderungen auf der Rheiner Straße, die Polizei regelte dort den Verkehr.

06.05.2018 Feuerwehrfahrzeug in Bad Bentheim verunglück
Schweres Unglück bei einem Feuerwehreinsatz in Bad Bentheim: Bei der Ausfahrt ist ein Löschfahrzeug in der Nähe des Feuerwehrhauses auf die Seite gekippt. Es gab mehrere Verletzte.

Auch Bürgermeister Volker Pannen, selbst Feuerwehrmann, eilte zum Feuerwehrhaus und zeigte sich tief betroffen. „Ich bin erleichtert, dass es so glimpflich gelaufen ist“, sagte er den GN. Das Bild des umgestürzten Fahrzeugs werde sich einprägen. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gildehaus, dem DRK und den Notfallseelsorgern sei sehr vorbildlich. „Es ging alles ruhig und besonnen vonstatten“, lobte Pannen: „Wir stehen alle zusammen in dieser Situation.“

Das Feuerwehrauto wurde bei dem Unfall stark beschädigt und am Nachmittag von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. „Wir werden schnellstmöglich für Ersatz sorgen, bis das beschädigte Fahrzeug repariert ist“, versprach Bürgermeister Pannen.

Bildergalerie

Feuerwehrfahrzeug in Bad Bentheim umgestürzt

Direkt beim Feuerwehrhaus in Bad Bentheim ist am Sonntag ein Löschfahrzeug während einer Einsatzfahrt umgekippt. Die sieben Insassen wurden verletzt, das Auto stark beschädigt.

/

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Konjer, Stephan

© Hille, Henrik

© Hille, Henrik

© Hille, Henrik

© Hille, Henrik

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.