Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.04.2019, 16:03 Uhr

Schäfer entdeckt kleine Flammen im Gildehauser Venn

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr sind am Freitagmittag wieder ins Gildehauser Venn ausgerückt. Sie suchten nach Glutnestern, nachdem ein Schäfer sie alarmiert hatte.

Schäfer entdeckt kleine Flammen im Gildehauser Venn

Symbolbild: Christian Schock

Von Frauke Schulte-Sutrum, Von Christian Schock

Bad Bentheim Ein Schäfer hat Freitagmittag gegen kurz vor 14 Uhr an mehreren Stellen im Gildehauser Venn kleine Flammen aufschlagen sehen. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Angefordert wurde auch ein Tanklöschfahrzeug aus Schüttorf. Kameraden der Bentheimer und Gildehauser Wehr erkundeten die Fläche, auf der es Ostern gebrannt hatte, und machten mehrere kleine Glutnester aus, offene Flammen allerdings nicht. Sie löschten mithilfe von Wasser, Mistgabeln und Schaufeln die Glutnester ab. Die Feuerwehren teilen mit, dass es auf der Brandfläche im Venn immer wieder aufrauchen kann, ein Feuer könne sich aber im Moment nicht ausbreiten. Aufmerksame Bürger bräuchten daher nicht zwingend die Feuerwehr alarmieren – aber „lieber einmal mehr, als zu wenig.“

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.