Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.06.2018, 17:42 Uhr

Drogenschmuggler-Duo in Bad Bentheim gefasst

Zwei Niederländer sind in Bad Bentheim mit einer großen Anzahl Betäubungsmittel festgenommen worden. Eine Ermittlungsgruppe aus Polizei, Staatsanwaltschaft und Zoll hatten die beiden mutmaßlichen Kuriere in der Burgstadt dingfest gemacht.

Drogenschmuggler-Duo in Bad Bentheim gefasst

Eine Reihe von Betäubungsmitteln hat die Polizei sichergestellt. Foto: Polizei

Bad Bentheim Ein 25-jähriger und ein 27-jähriger Niederländer sind in Bad Bentheim mit rund 6300 Ecstasy-Pillen und zehn Kilogramm synthetischer Drogen festgenommen worden. Das teilen die Münsteraner Staatsanwaltschaft und Polizei sowie das Zollfahndungsamt Essen mit.

Eine gemeinsame Ermittlungsgruppe verfolgt seit einem Jahr Drogenbestellungen im Internet, im sogenannten Darknet. Verschickt werden diese Bestellungen anschließend auf dem Postweg. Am 16. Mai beobachteten die Ermittler in Enschede, wie die Rauschgift-Pakete an zwei mutmaßliche Schmuggler übergeben wurden. Kurz darauf wurden die beiden in der Burgstadt gefasst. „Dem Duo können vermutlich weitere Kurierfahrten von insgesamt rund 30.000 Ecstasy-Pillen und 80 Kilogramm anderer Drogen nachgewiesen werden“, berichtet die Polizei. Die beiden Tatverdächtigen sind seit ihrer Festnahme in Untersuchungshaft.

In Enschede machten die Ermittler den mutmaßlichen Organisator ausfindig. In der Wohnung stellten die Polizisten 44.000 Ecstasy-Pillen und 125 Kilogramm Drogen sicher. Die beiden Kuriere riskierten pro Schmuggelfahrt eine Haftstrafe von fünf bis 15 Jahren, teilt die Polizei Münster mit.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.