Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.12.2017, 12:23 Uhr

Busse statt Züge zwischen Rheine und Bad Bentheim

Die Regionalzüge der Eurobahn zwischen Rheine und Bad Bentheim und in die Gegenrichtung fahren erst wieder im neuen Jahr. Stattdessen müssen Passagiere Busse nehmen.

Busse statt Züge zwischen Rheine und Bad Bentheim

Der sogenannte Schienenersatzverkehr - also Busse - fahren bis zum neuen Jahr von Rheine nach Bad Bentheim. Symbolfoto: Friso Gentsch

Von Oliver Wunder

Bad Bentheim/Rheine. Sehr kurzfristig teilt die Eurobahn mit, dass zwischen Bad Bentheim und Rheine sowie in die Gegenrichtung alle Regionalzüge durch Busse ersetzt werden. Auf der Linie RB 61 fahren am 30. und 31. Dezember ganztägig keine Züge. Stattdessen gibt es Schienenersatzverkehr mit Bussen, die sämtliche Haltepunkte zwischen Rheine und Bad Bentheim anfahren sollen.

Allerdings sind die Abfahrtszeiten der Busse nicht mit denen der Züge identisch und die Fahrt dauert länger, teilt die Eurobahn mit. Deswegen ist für Fahrgäste die kostenlose Telefonnummer 00800 38762246 eingerichtet, unter der es Informationen geben soll. Auch die Onlineauskunft der Bahn soll über die Abfahrten informieren.

Grund für die Einstellung des Zugverkehrs ist einer Sprecherin der Eurobahn zufolge ein kurzfristiger Personalengpass. Die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn fahren weiterhin auf der Strecke.

Die Eurobahn ist erst seit dem Fahrplanwechsel im Dezember neuer Betreiber des Nahverkehrs zwischen Bad Bentheim und Rheine. Die Linie sollte eigentlich bereits bis nach Hengelo fahren, doch das ist nun erst ab 14. Januar vorgesehen.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.