Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.08.2019, 16:50 Uhr

Ausgebüxter Hund in Gildehaus fährt mit Polizei nach Hause

Einen abenteuerlichen Ausflug machte ein Hund in Gildehaus: Die Bundespolizei fing ihn ein und chauffierte ihn zu seinem Besitzer.

Ausgebüxter Hund in Gildehaus fährt mit Polizei nach Hause

Die Bundespolizei brachte den ausgebüxten Hund wieder nach Hause. Foto: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Gildehaus Einer Streife der Bundespolizei fiel am Mittwochmorgen in Gildehaus ein junger Hund auf, der herrenlos im Zickzack auf der Hengeloer Straße umherlief. Einige Autos mussten abbremsen und dem Tier ausweichen, heißt es in einer Pressemitteilung. Darum stoppten die Beamten ihren Dienstwagen und es gelang ihnen, den Hund herbeizurufen und ins Auto zu holen. Durch einen hilfsbereiten Tierarzt konnte über die Transpondernummer des Chips schnell der Besitzer des rund eineinhalb Jahre alten Hundes herausgefunden werden. Da es für die Polizisten keinen großen Umweg bedeutete, brachten sie den von zu Hause davongelaufen Hund zum Besitzer zurück.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.