Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.08.2020, 10:09 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Anwohner kann Heckenbrand in Bentheim zunächst selbst löschen

Nachlöscharbeiten leistete die Feuerwehr nach einem Heckenbrand in Bad Bentheim. Foto: Feuerwehr

Nachlöscharbeiten leistete die Feuerwehr nach einem Heckenbrand in Bad Bentheim. Foto: Feuerwehr

Bad Bentheim Am Montag ist es um 13.25 Uhr zu einem Heckenbrand an der Südstraße in Bad Bentheim gekommen. Ein Anwohner zündete die Hecke beim Abflämmen von Unkraut an. Das Feuer wurde zunächst eigenhändig vom Anwohner gelöscht. Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Hecke durch die Feuerwehr nachgelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte nach eigenen Angaben die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera und wässerte die angebrannte Hecke sowie eine angrenzende Hecke, in die Asche vom Brand gezogen war, um eine weitere Entzündung durch verbliebene Glutnester zu verhindern.

Die Feuerwehr bitten alle Bürger beim Abflämmen von Unkraut gerade in der Nähe von Hecken äußerste Vorsicht walten zu lassen. Einige Heckenarten seien im Inneren sehr trocken, so dass bereits kleine glühende Teile reichen, die Hecke von innen heraus in Brand zu stecken.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus