Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.06.2018, 19:18 Uhr

Acht Jugendliche filmten Missbrauch von 13-Jähriger im Wald

Nach Missbrauch eines 13-jährigen Mädchens in Velbert: Die Behörden greifen durch und nehmen sechs verdächtige Jugendliche trotz ihres geringen Alters in Untersuchungshaft. Die Beweise gegen die Tätergruppe erscheinen deutlich.

Acht Jugendliche filmten Missbrauch von 13-Jähriger im Wald

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatten die Jugendlichen das Mädchen zunächst in einem Freibad belästigt. Foto: Matthias Balk

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 14,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesermeinung
Karla Kolumna 13.06.201809:49 Uhr

Die EU-Ausländer sind Bulgaren, keine Verschleierung der Herkunft.

Peter Franken antwortete am 13.06.201810:02 Uhr

Liebe Karla, hierbei handelt es sich sicherlich um einen „Einzelfall“.

Bracke 13.06.201823:36 Uhr

Meinen Sie, Karla und Peter, dass es für das junge Opfer irgendwie von Belang ist, welcher Herkunft diese durchgeknallten Verbrecher sind? Meinen Sie, dass Männer anderer Herkunft nicht zu seiner solch abscheulichen Tat fähig sind? Die Wirklichkeit sieht da leider anders aus. Das Frau ist das Opfer, weil sie eine Frau ist. Die Männer sind Täter, weil sie Riesenarschlöcher sind. Und Arschlöcher sind im jedem Lande nichts anders als Arschlöcher.

Projekt Gold antwortete am 15.06.201810:58 Uhr

Die Herkunft der Täter ist für das Opfer natürlich überhaupt nicht von Belang. Von Belang ist allenfalls, dass sich die Täter überhaupt hier aufgehalten haben. Hätte man den Aufenthalt der Täter rechtskonform schon beendet , bevor es zur Tat kam, macht dieses für das Opfer allerdings schon einen gehörigen Unterschied (da es dann gar nicht erst zu der Tat gekommen wäre). Das ist in diesem Fall bei Tätern aus der EU vielleicht schwieriger, in anderen Fällen, wo es zu Tötungsdelikten durch abgelehnte und obendrein noch massiv straffällig gewordene Täter kam, hat der sozial-romantisierende Staat aus meiner Sicht aber eine Mitschuld zu tragen.

Karla Kolumna 15.06.201809:53 Uhr

Bracke, natürlich ist es für das Opfer nicht von Belang aus welchem Land die Täter kommen. Aber ich möchte es gerne wissen um unterscheiden zu können, wer als Ausländer und wer als Deutscher Straftaten begeht. Gefühlt sind es im Moment nämlich mehr Ausländer die hier untriebig werdern. Gerne lasse ich mich mit einer zuverlässigen Statistik eines besseren belehren.

E-Biker antwortete am 15.06.201811:30 Uhr

Karla, sie schreiben, dass sie gerne wissen möchten, wer als Deutscher und wer als Ausländer Straftaten begeht. Dann müsste Ihnen ja Name und Adresse mitgeteilt werden. Damit wäre dann die Grundlage für Selbstjustiz bereitet. Liebe Karla auf plattdeutsch würde ich Ihnen sagen: Du dröffs wall alles etten, menn möss nich alles wetten. (Sorry, wenn nicht alles richtig, aber ich hoffe man versteht es).

Bracke antwortete am 15.06.201814:41 Uhr

Karla, schön, dass Sie Gefühle haben. Schade, dass Ihr Gefühl sie täuscht oder Sie sich gerne von Ihrem Gefühl täuschen lassen wollen. Denn die Zahl Ausländer unter den Strafttätern oder wie Sie so schön sagen, die hier "umtriebig" werden, ist deutlich geringer, als die der deutschen Straftäter, selbst in Relation zur ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung ist ihr Anteil nicht wesentlich höher. Die Zahlen sind öffentlich zugänglich. Einfach mal googeln.

Ein Wietmarscher 15.06.201817:25 Uhr

Die Zahl der Ausländer unter den Straftätern..... ist deutlich geringer, als die Zahl der deutschen Straftäter. Wäre auch schlimm wenn es nicht so so wäre. In Relation (Ausländer, Deutsche mit Migrationshintergrund) zu ihrem Anteil zur Gesamtbevölkerung ist ihr Anteil aber schon wesentlich höher. Einfach mal googeln. In Baden Württemberg beträgt z.B. der Anteil der Ausländer die im Gefängnis sitzen fast 50 %. Einfach mal googeln


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.