Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.02.2016, 19:25 Uhr

FC 09 und Vorwärts haben die meisten Titelchancen

Die Endspiele der Hallenkreismeisterschaft im Jugendfußball werden am kommenden Sonntag im Euregium ausgetragen. Ab 11.30 Uhr ermitteln die Nachwuchskicker in sechs Altersklassen die neuen Hallenmeister.

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 12,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Lesermeinung
WS 03.02.201610:50 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an alle Finalisten und viel Erfolg bei den Endspielen! Die HKM war und ist immer eine Möglichkeit, auch als Außenseiter mal ein großes Finale bestreiten zu dürfen und einen Titel zu holen. In diesem Jahr sind jedoch auffällig viele Landesligisten in den Finalspiele vertreten - ist das aber überhaupt noch gerecht gegenüber den "kleinen" Kreisligisten? Ich meine nicht.

Linienrichter 03.02.201612:29 Uhr

@ WS

Ist der Kommentar ernst gemeint? Kritisieren Sie auch dass bei Weltmeisterschaften nie die türkische Republik Nordzypern im Finale steht?

Dass sich "höhere" Mannschaften durchsetzen ist vollkommen natürlich und hat nichts mit Fairness zu tun. Außerdem hätte die A1 des SV Bad Bentheim als Kreisligist es beinahe geschafft. Im 9 m schießen das Halbfinale verloren.

WS 03.02.201613:08 Uhr

Hallo Linienrichter! Ja, mein Kommentar ist ernst gemeint, insbesondere die Glückwünsche an die Finalisten. Grundsätzlich würde ich die HKM in der Grafschaft aber nicht mit Veranstaltungen im Profisport vergleichen wollen. Und ich gebe Ihnen sogar recht, dass sich der höherklassige Verein in der Regel durchsetzen wird und das dies bei der derzeitigen Regelung auch völlig in Ordnung ist. Trotzdem würde ich mittlerweile gerne unterscheiden wollen zwischen, ich nenne sie jetzt mal "Freizeitkicker-Kreisliga" und den "leistungsorientierten" Vereinen, wie z. B. eine JSG, egal aus welchem Teil der Grafschaft auch immer sie kommen; wobei ich die Bildung von (leistungsorientierten) Spielgemeinschaften ausdrücklich begrüße! Dass das Leistungsniveau von der Landesliga aufwärts (logischerweise) aber ein anderes ist, ist wohl unbestritten. Die HKM ist für mich ein traditionsreiches Turnier "für's Volk". Die "Könige" sollten sich meiner Meinung nach unter ihresgleichen messen.

WS 03.02.201613:17 Uhr

@Linienrichter: Warum dürfen die Landesligisten eigentlich nicht beim Kreipokal mitmischen?

Fußballfan 03.02.201613:46 Uhr

Ich stimme WS voll zu!
Die HKM sollte für Kreisliga/-Klassenvereine vorbehalten sein. Landesligisten, Bezirksligisten usw. können sich ja bei Landespokaken usw. messen.

<< < 1 2 3 > >> 

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.