Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.01.2016, 08:00 Uhr

Umzug der Anne-Frank-Schule steht kurz bevor

Im sonst ruhigen Dachgeschoss des Stadtringgymnasiums in Nordhorn herrscht derzeit Hochbetrieb. Handwerker verlegen Teppichböden, streichen Wände und installieren Lampen. Der Grund: Hier zieht die Anne-Frank-Schule ein.

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 12,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Lesermeinung
Karl 23.01.201614:18 Uhr

Donnerwetter: Der Landkreis hat aus "Kulanz" erlaubt die alten Fahrkarten weiter zunutzen. Da geht mir aber die Hutschnur hoch! Der Kreis hat doch den Umzug angeordnet. Und da für die Schüler am Bahnhof Endstation ist und sie den Rest laufen müssen ist es für mich nicht nachvollziebar was diese Äußerung soll. Richtig wäre, das der Landkreis den Transport so regelt, das der oder die Busse vor dem Geymnasium halten. Und das aus dem Grund weil es zum Schulbeginn chaotisch am Stadtring zugeht. Hier sollte nach dem Verursacherprinzip gehandelt werden. Wenn der Landkreis diese Maßnahme anordnet, soll er auch für die Sicherheit und Kosten aufkommen. Für Flüchtlinge steht genug Geld zur Verfügung, für unsere Kinder so wie es aussieht nicht! Tja Herr Kethorn, vielleicht denken Sie mal darüber nach.

matjes 23.01.201616:09 Uhr

Monika Woltmann: "Wir wollen das die Schüler sich hier gut aufgenommen fühlen"." Sie sollen wissen das sie hier willkommen sind"! Diese Floskeln kenne ich nur aus der Flüchtlings debatte, aber nicht in Bezug auf Anne Frank Schüler. Irgendwas läuft hier ganz gewaltig schief. Und das Wort "Kulanz" von Kethorn ist echt ein Witz.

reinette 23.01.201617:23 Uhr

Es ist doch ganz einfach ich würde als Elternteil weigern , wenn die die Kinder nicht bis zum Gymnasium befördert werden. Denn das ist die Pflicht des Landkreises wenn Schüler in andere Räumlichkeiten umziehen müssen.

Dummsinn 23.01.201618:11 Uhr

Landkreis schämt euch , oder stellt das ab .


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.