Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.02.2016, 13:25 Uhr

15 neue Tablets sollen Schüler motivieren

Mit einer Spende in Höhe von 5000 Euro von der Kreissparkasse Nordhorn konnte das Gymnasium Nordhorn 15 neue Tablet-PCs anschaffen, die in Zukunft im Unterricht von allen Lehrkräften genutzt werden können.

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 12,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Lesermeinung
Stanley Switek 19.02.201619:17 Uhr

Warum Tablets und keine 'richtigen' Laptops? Bei Tablets ist man auf auf eine Registrierung bei den zwei grössten Datenkraken und auf das Angebot der Apps aus deren Shops. Bei konventionellen Laptops könnte man sich in der gesamten Open Source Welt bedienen und Anwendungen kennenlernen die auch später in der Industrie zur Anwendung kommen. Gerade in der Mathematik und dem Erfassen von Messwerten würde sich das Matlab Pendant GNUOctave, GNUPlot oder Maxima (f. Algebra) anbieten. Die Schülerzeitung könnte z.B. mit dem freien Desktop Publisher 'Scribus' gesetzt werden. Erste CAD Erfahrung (z.B. für den 3D Druck) könnten mit FreeCAD gemacht werden. Mit 'Scratch' könnte die Robotic AG einen einfachen Einstieg in die Programmierung finden. Der Musikunterricht könnte mit 'Audacity' und 'Ardour' bereichert werden, der Kunstunterricht mit GIMP, Krita oder Blender. Und so weiter. Das ganze alles kostenlos, frei und ohne das Lizenz und Registrierungsgenerve. Tablets sind was fürs Wohnzimmer.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.