Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Vorwärts Nordhorn beim 0:0 ohne nötige Präzision

Nordhorn beim 0:0 ohne nötige Präzision
Am Ball tritt Vorwärts-Flügelstürmer Tobias Daalmann (links) im Friesoyther Strafraum vorbei. Die Nordhorner mussten sich wegen ihrer Nachlässigkeiten in der Offensive mit einem 0:0 begnügen. Fotos: Wohlrab

Im dritten Auftritt auf dem neuen Kunstrasen gewannen die Nordhorner in der Fußball-Landesliga erstmals nicht. Gegen Hansa Friesoythe fehlte am Sonntag die Genauigkeit.

Nordhorn. Um im Fußball aus einem normalen Augenblick einen entscheidenden Moment zu machen, muss alles passen: Timing, Technik, Einsatz und Präzision. Wie es ist, wenn es mal wieder bei einem dieser Faktoren nicht stimmt, mussten die Spieler im umkämpften Duell zwischen Vorwärts Nordhorn und Hansa Friesoythe am Sonntagnachmittag leidvoll erleben.

Beide Teams bemühten sich nach Kräften. „Es war ein sehr intensives Spiel mit hohem Tempo“, bestätigte Vorwärts-Trainer Henning Schmidt. Aber vor dem Tor haperte es immer beim letzten Pass, das entscheidende Dribbling gelang nicht – oder das Aluminium stand im Weg. „Wir haben es einfach verpasst, die richtigen Lösungen zu finden“, ärgerte sich Schmidt, der mit dem torlosen Unentschieden gegen einen starken Gegner aus Friesoythe allerdings gut leben konnte: „Unter dem Strich sind wir mit dem Punkt zufrieden“, sagte er.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die sich bissig in den Zweikämpfen zeigten und die Vorwärts-Deckung zu ungewohnten Fehlern im Spielaufbau zwangen. Bereits in der zweiten Minute schickte Gerrit Thomes seinen Teamkollegen David Jahdadic steil und der Stürmer traf mit seinem Abschluss die Oberkante der Latte. Auf der anderen Seite bot sich für Jannis Staelberg nach guter Vorarbeit von Joshua Sausmikat eine Doppelchance: Erst scheiterte er mit seinem Flachschuss an Hansa-Keeper Dennis Panzlaff, dann streichelte er den zweiten Versuch aus spitzem Winkel vorbei (14.).

Und die Präzision reichte auch nicht beim Versuch von Florian Müller, der es mit einem Dropkick versuchte: Die Kugel prallte aus 20 Metern gegen den rechten Außenpfosten (28.). Vorwärts spielte eine gute Viertelstunde zur Mitte des Durchgangs, doch je näher die Pause rückte, desto mehr drehte Friesoythe wieder auf: Kevin Landgraf scheiterte an Nordhorns Keeper Nico Prieto-Falk und Ruben Ruiz Cano setzte den Abpraller per Kopf neben das leere Tor (40.).

Das, was vor dem Seitenwechsel nicht gelang, klappte auch nicht in der zweiten Hälfte. Wieder marschierten beide Mannschaften bei jeder Gelegenheit nach vorne – und immer wieder passte etwas nicht, um doch das Tor zu machen: Für die Nordhorner setzte Chris Schippers seinen Versuch mit der Innenseite nach einer Flanke von Niklas Fraatz weit drüber (67.). Und der Querpass von Lucas Völkerink bei einem Zwei-gegen-eins-Konter blieb an der Hacke des einzigen noch verbliebenen Hansa-Verteidigers hängen (71).

In der Abwehr blockte Völkerink danach mit einer tollen Grätsche den Schuss von Kevin Landgraf (77.).

„Wir können auch nicht jeden Gegner wegballern“, sagte Vorwärts-Trainer Henning Schmidt nach dem ersten Punktverlust auf dem neuen Kunstrasen im dritten Spiel.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Volleyball: Timmer arbeitet an ihrem Comeback

l: Timmer arbeitet an ihrem Comeback

In dieser Woche ist die Emlichheimer Volleyballerin wieder ins Training der U18-Nationalmannschaft eingestiegen. Eine Art Heimspiel ist das Länderspiel am Sonntag gegen Polen auch für die Emsbürenerin Lina Alsmeier. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

ASV Hamm-W. 26:28 TuS N-Lübbecke
TuSEM Essen 30:24 Leutershausen
Bad Schwartau 23:22 TV Emsdetten
TV Neuhausen 27:34 BBM Bietigheim
EHV Aue : Nordhorn-L.
Wilhelmsh. HV : TuS Ferndorf
HG Saarlouis : HSG Konstanz
DJK Rimpar : Dessau-R. HV
ThSV Eisenach 30:23 Empor Rostock
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

SV Lindow-Gr. 3:0 VI Frankfurt
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

Stralsund Wildcats 0:3 Köpenicker SC II
Fußball Landesliga

Ergebnisse

SC Melle 1:2 BW Lohne
VfL Wildeshausen 0:1 TV Dinklage
Vorw. Nordhorn 0:0 Hansa Friesoythe
Atlas Delmenhorst 3:0 SV Holthausen-B.
TSV Oldenburg 3:1 VfR Voxtrup
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

BW Dörpen 0:2 VfL Weiße Elf
SV Surwold 0:6 SV Eintracht TV
Union Lohne 3:5 TuS Gildehaus
SC Spelle-V. II 3:0 FC Leschede
FC Schüttorf 09 3:1 SV Wietmarschen
ASV Altenlingen 1:2 BW Papenburg
Ol. Laxten 2:0 SV Meppen II
Conc. Emsbüren 0:3 FC Schapen
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 6:0 TSV Georgsdorf
Vorw. Nordhorn II 3:2 SV Hoogstede
Heseper SV 2:2 Un. Emlichheim
Brandlecht-H. 0:1 Gr. Laarwald
SV Veldhausen 0:0 Olympia Uelsen
ASC GW 49 3:1 GSV Ringe/N. 2015
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

Brandl.-H. II 3:0 FSV Füchtenfeld
GSV 2015 II 1:1 ASC GW 49 II
FC Schüttorf 09 II 0:0 Wietmarschen II
VfL Weiße Elf II 7:1 Union Lohne III
SV Esche 0:2 Alemannia
SV Suddend./S. 4:1 RW Lage
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

Roda Kerkrade 0:3 Twente Enschede
FC Groningen 1:1 Willem II
NEC Nijmegen 0:3 FC Utrecht
PSV Eindhoven 1:0 Vitesse Arnheim
Sparta Rotterdam 3:1 Heracles Almelo
SC Heerenveen 1:2 Feyenoord
Go Ahead Eagles 1:3 PEC Zwolle
Exc. Rotterdam 1:1 Ajax Amsterdam
AZ Alkmaar 4:0 ADO Den Haag
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

FC Oste/O. 2:1 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 2:2 DJK Schlichthorst
SV Meppen II 2:0 SV Friedrichsfehn
FSG Twist 0:3 BW Hollage
SVH Andervenne 1:1 SV Suddend.-S.
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store