Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Uelser bringen ihren Ort auf Vordermann

ingen ihren Ort auf Vordermann
Blitzblank schrubben die Teilnehmer der Aktion „Schönes Uelsen“ die Bänke und Tische auf dem Grillplatz im Feriengebiet von Uelsen. Foto: Vogel

50 Uelser haben am Wochenende ihren Ort von Abfall gesäubert, Hecken geschnitten und Sitzbänke geschrubbt. Als Dank gab es im Anschluss Bratwürste und Kaltgetränke.

jv Uelsen. Es ist viel los am Samstagnachmittag auf dem großen Grillplatz am Rande des Feriengebietes in Uelsen – Frauen, Männer und einige Kinder reinigen mit Seifenlauge, Bürsten und Wasser die Sitzgruppen, entfernen Moosreste von den Dächern der Grillhütte und des Sanitärgebäudes. Sie harken altes Laub zusammen und verstauen es in Säcken, mähen die Grasflächen auf dem Gelände oder sammeln achtlos weggeworfenen Müll ein. Sie gehören damit zu den zirka 50 Personen, die sich an diesem Tag mit ihrem Arbeitseinsatz an der Aktion „Schönes Uelsen“ beteiligen, die schon seit Jahren im Frühjahr vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft und dem Sportverein organisiert wird.

Auch der siebenjährige Jörg und der zwei Jahre ältere Mirko sind mit ihren Greifzangen eifrig bei der Sache und tragen ihren Teil zum Gelingen der Aktion bei. Bereits am Vormittag haben Vereinsmitglieder das weitläufige Gelände des SV Olympia Uelsen auf Vordermann gebracht und in neuem Glanz erstrahlen lassen. Mit dabei ist hier auch der Vereinsvorsitzende und Bürgermeister der Gemeinde Uelsen, Hajo Bosch. Am Nachmittag sind nun neben der „Grillplatz-Gruppe“ weitere kleine Gruppen im Ort und im Feriengebiet unterwegs. So werden im Ortszentrum an der Stiege vom reformierten Gemeindehaus zur Kirche Ausbesserungsarbeiten vorgenommen und die Hecken geschnitten. Rund um den Bronzezeithof werden Wege freigelegt und die Büsche und Hecken zurückgeschnitten. Und überall wird der Müll eingesammelt, den auch in Uelsen viele Zeitgenossen nicht in die dafür vorgesehen Behälter entsorgen.

Der Vorsitzende des VVV und Koordinator der Arbeiten, Jan Momann, zeigt sich beeindruckt von dem Einsatz aller. Am Ende des Tages kommen die fleißigen Helfer am Grillplatz zusammen, um bei Bratwurst und Kaltgetränken den Nachmittag Revue passieren zu lassen und erste Pläne für ein „Schönes Uelsen“ im kommenden Jahr zu schmieden.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Der Bär im Maisfeld

m Maisfeld

Ein großer brauner Teddybär sitzt in Haftenkamp in einem Maisfeld und wird zum Gespräch in der Ortschaft. Viele fragen sich, was es mit dem Bären auf sich hat. mehr...

Armenienhilfe Neuenhaus feiert 25. Geburtstag

ilfe Neuenhaus feiert 25. Geburtstag

Günter Brinkmann hat 1992 die Armenienhilfe Neuenhaus ins Leben gerufen. Er hatte zuvor von den mehr als ärmlichen Verhältnissen dort erfahren. Heute können die Initiatoren über viele positive Entwicklungen berichten. mehr...

Musikverein vergnügt Groß und Klein

in vergnügt Groß und Klein

Rund 500 Gäste haben vor Kurzem den Weg auf das Gelände der Firma J+B Küpers in der Alten Piccardie gefunden, um beim ersten Familienkonzert des Musikvereins Uelsen unter dem Motto „Hereinspaziert“ dabei zu sein. mehr...

„Normaler Wahnsinn“ in Uelsen

 Wahnsinn“ in Uelsen

Nach dem traditionellen „Dautrappen“ in Uelsen ziehen Polizei und Gemeinde ein durchwachsenes Fazit. Bauhofmitarbeiter räumten die zugemüllte Strecke am Freitag. Die Polizei musste mehrere Anzeigen schreiben. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste