Grafische Nachrichten
03.03.2017

Neue Ära bei der Bürgergemeinschaft Emlichheim

Neue Ära bei der Bürgergemeinschaft Emlichheim

Stabwechsel bei der Bürgergemeinschaft: Der neue Vorsitzende: Andreas Kösters (links) bedankt sich bei seinem Vorgänger Heinrich Lindemann. Foto: Meppelink

Bei der Bürgergemeinschaft Emlichheim ist eine Ära zu Ende gegangen. Der langjährige Vorsitzende Heinrich Lindemann hat auf eine erneute Kandidatur für dieses Amt verzichtet. Als Nachfolger ist Andreas Kösters gewählt.

Emlichheim. Die Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Emlichheim beginnt wie gewohnt. Der erste Vorsitzende Heinrich Lindemann hält Rückschau auf das vergangene Jahr und stellt zufrieden fest, dass die elf Veranstaltungen mit 3000 Besuchern einen guten Zuspruch hatten. Cilly Küter-Luks berichtet von vier Kindervorstellungen, die allesamt „Highlights“ waren und von über 1000 Mädchen und Jungen besucht wurden. Andreas Kösters, für das Kinoprogramm zuständig, sagt, dass die Kinder in den Nachmittagsvorführungen „total begeistert“ gewesen seien, die Erwachsenenfilme abends aber trotz des hohen Niveaus wenig besucht worden seien. Trotzdem werde man „nicht aufgeben und weiterarbeiten.“

Heike Naber stellt den Kassenbericht vor, Albert Wiggerink und Klaus Dräger bescheinigen ihr eine einwandfreie Kassenführung. Lindemann berichtet, dass die Mitgliederzahl konstant geblieben sei und bedankt sich bei allen Teammitgliedern für deren umfangreiche und gewissenhafte Arbeit.

Nach eher nüchternen Zahlen und Worten wird es emotionaler, denn es scheiden drei Vorstandsmitglieder aus, die lange Zeit mit Herzblut dabei gewesen sind. Cilly Küter-Luks war seit 2003 im Vorstand dabei. Sie habe Jahr für Jahr Kinderveranstaltungen „von hohem Niveau“ auf die Beine gestellt, und es geschafft, dass „alle drei Schulen des Zentrums an einer Gemeinschaftsvorstellung teilgenommen“ hätten, sagt Lindemann. Außerdem habe sie stets beim Catering mitgeholfen.

„Es war eine tolle Zeit“

Cilly Küter-Luks, der das Ausscheiden schwer fällt, daraufhin: „Ich habe das gerne gemacht. Es war eine tolle Zeit. Es wäre nicht eine so gute Sache geworden, wenn ich nicht so hervorragend mit Maria Janitschke zusammengearbeitet hätte.“ Seit 2005 war Jochen Konjetzky Vorstandsmitglied, lange als Schriftführer und bis heute verantwortlich für die Glückwunschkarten bei runden Geburtstagen. Lindemann stellt Konjetzkys gute Kontakte zum Finanzamt heraus, die bei Steuerprüfungen eine Hilfe für den Schatzmeister gewesen seien.

Dann endet an dem Abend eine Ära, denn die Wahl eines neuen ersten Vorsitzenden ist die letzte Amtshandlung von Heinrich Lindemann, der sein Amt zur Verfügung stellt. „Es fällt mir sehr schwer, aber ich möchte den Vorsitz an einen Jüngeren weitergeben und mehr Zeit für meine Enkelkinder haben“, sagt Lindemann. Er ist davon überzeugt, dass „es mit dem Team gut weitergehen wird.“ Einstimmig wählt die Versammlung Andreas Kösters zum neuen ersten Vorsitzenden. Zu seinen Stellvertretern werden Wilma Zwartscholten und Rudi Sentker gewählt. Beisitzer sind Heike Naber (Schatzmeisterin), Johanna Dräger (Schriftführerin), Heike Smitderk, Helga van Faassen und Heinrich Lindemann. Jochen Konjetzky verspricht, dem Vorstand auch weiterhin helfend zur Seite zu stehen.

Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, zugleich Mitglied der Bürgergemeinschaft, ist es ein Anliegen, dem scheidenden Vorsitzenden für seine Arbeit zu danken. 1991 übernahm Lindemann den Vorsitz von Dr. Rudolf Oppel und war somit erst der zweite Vorsitzende in der 49-jährigen Geschichte des Vereins. Er gründete das „Konzept Kultur“ und verwandelte damit „ein kulturelles Brachland in eine blühende Kulturlandschaft“, stellt Daniela Kösters fest. Im Namen der Samtgemeinde bedankt sie sich mit den Worten: „Du hinterlässt ein gut bestelltes Feld. Du hast dein Team exzellent geführt, hochwertige Künstler nach Emlichheim geholt und dafür gesorgt, dass sie sich hier wohl fühlen. Ein solch vorbildhaftes Gesamtwerk sucht seinesgleichen.“ Lang anhaltender Applaus beendet die Versammlung.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.