Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(15) rating rating rating rating rating

Bohlen will für Flüchtling aus Nordhorn kämpfen

ll für Flüchtling aus Nordhorn kämpfen
Dieter Bohlen möchte sich für ein 16-jähriges Flüchtlingsmädchen aus Nordhorn einsetzen. Archiv-Foto: Ingo Wagner/dpa

Die 16-jährige Kimiya Zare aus dem Iran ist am Samstagabend in der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. Sie lebt seit drei Jahren laut „Bild“ in einem Nordhorner Flüchtlingsheim.

gn Nordhorn. Mit einem Brief über ihr Schicksal hat Kimiya Zare aus dem Iran Jurymitglied und Musiker Dieter Bohlen in der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) tief berührt. Er will sich nun für die 16-Jährige einsetzen, die seit drei Jahren in einem Flüchtlingsheim in Nordhorn lebt, berichtet die „Bild“.

In dem Brief schildert Kimiya Zare laut „Bild“-Bericht ihre fünfjährige Flucht aus dem Iran über Norwegen nach Deutschland. Gerne wäre die Familie in Norwegen geblieben, doch sie musste das Land verlassen, der Asylantrag wurde abgelehnt. Um nicht wieder in den Iran zurückzumüssen und sich in Sicherheit zu bringen, floh die Familie nach Deutschland. Hier sind Kimiya Zare und ihre Familie aber nur geduldet, sie darf das Land nicht verlassen. Dieter Bohlen möchte Kimiya Zare aber für seine Sendung DSDS gerne mit nach Dubai nehmen. Er sieht in der jungen Frau ein Musiktalent.

„So einen Brief habe ich noch nie bekommen und so was Trauriges noch nie gelesen. Ein 16-jähriges Mädchen, das sein Land verlassen musste und quasi von einem Land ins nächste gestoßen wurde“, wird Dieter Bohlen von der „Bild“ zitiert.

Jetzt wolle Dieter Bohlen für Kimiya Zare kämpfen, berichtet die „Bild“ weiter. Nach Aufzeichnung der Sendung habe er sich direkt bei der Ausländerbehörde in Nordhorn erkundigt und sich für Kimiya stark gemacht.

Die Sendung wird Samstag ab 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

15 Leserkommentare

1. | Tamme | Samstag, 04.02.2017 | 17:31 Uhr

Gibt auch genügend andere Menschen die Hilfe brauchen .??

2. | Projekt Gold | Samstag, 04.02.2017 | 17:54 Uhr

Gegen das Gesetz ist Bohlen zum Glück machtlos. Und so wie die Situation im Bericht geschildert wurde, hat die Familie einfach keinen Anspruch auf Asyl. Warum die Familie schon drei Jahre in Deutschland ist, erschließt sich mir nicht, da die Einreise definitiv über einen sicheren Drittstaat erfolgte; zumindest sind alle Länder zwischen Norwegen und Deutschland dieser Kategorie zuzuordnen.

3. | anando | Samstag, 04.02.2017 | 20:08 Uhr

Sehr interessant, dass sich die comments sofort auf Hilfsdürftigkeit anderer oder auf grundsätzliche Fragen des Asylrechts von Flüchtlingen beziehen. - Mir ist sowohl D. Bohlen als auch DSDS schnurzpiepegal - wer will, der soll dort mitperformen. Ich wusste bisher allerdings nicht, dass Dubai „Austragungsort“ ist. Daher neben meiner grundsätzlichen Frage zu der Exklusivität ausgerechnet dieses Ortes für diese Show: D. Bohlen dürfte die Rivalität/Feindschaft zwischen Dubai = Emiraten und dem Iran sowie deren jeweilige Rolle in der (syrischen) Kriegssituation dort nicht unbekannt sein. Also? - Vllt ist die junge Frau Zare ein Musiktalent - aber H. Bohlens „Tränendrüsenargument“, veröffentlicht via „BILD“ und dann noch dekoriert mit dem Zauberwort „Hilfe“ - wenn es sich nicht nur um einen Bestandteil der vielen PR - Maßnahmen für diese Show handelt, wird die GN sicher in einem halben Jahr (oder so) ausführlich über H. Bohlens andauerndes (?) Hilfsengagement für diese Familie informieren.

4. | Mo Mentmal | Samstag, 04.02.2017 | 21:43 Uhr

@1+2, bisschen neidisch wa?

5. | Kritiker12 | Sonntag, 05.02.2017 | 09:22 Uhr

Neben der gesamten rechtlichen Problematik: Dieter Bohlen wäre sicher der letzte Mensch, dem ich eine 16 jährige Frau auf einer Auslandsreise anvertrauen würde!


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Video: Bei Überfällen kann Krav Maga helfen

i Überfällen kann Krav Maga helfen

Im Dunkeln alleine überfallen werden – ein Albtraum, den wohl niemand erleben möchte. Gerade Frauen können sich im Falle eines Übergriffs häufig nicht richtig wehren. Krav Maga, eine taktische Selbstverteidigung, hilft. mehr...

Das Jugendportal
der Grafschafter Nachrichten

  • GN-Szene.de bei Facebook
  • GN-Szene.de bei Twitter
Meistgelesen
Gelesen
Eure Kommentare
Kommentiert
Heute meistgelesen auf GN-Online
Heute gelesen
Kontakt zur Jugendredaktion


GN-Szene.de ist das Portal von Jugendlichen aus der Grafschaft für Jugendliche aus der Grafschaft. Hast du Ideen oder Anregungen, möchtest du vielleicht selbst für GN-Szene.de schreiben, fotografieren oder filmen? Dann melde dich gerne unter szene@gn-online.de.