Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Anklage wegen Mordes im Altenheim in Neuenhaus

egen Mordes im Altenheim in Neuenhaus
Das „Haus am Bürgerpark“ in Neuenhaus war in der Nacht auf den 22. Oktober Tatort des Verbrechens. Archiv-Bild: Iris Kersten

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat Anklage wegen Mordes gegen einen 18 Jahre alten Asylbewerber aus Somalia erhoben, das teilt die Staatsanwaltschaft am Freitagmorgen mit.

gn Neuenhaus. Dem 18-Jährigen wird vorgeworfen, am 22. Oktober gegen 3 Uhr nachts in Neuenhaus eine 87 Jahre alte Bewohnerin getötet zu haben. Nach dem Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen soll der Beschuldigte zuvor durch eine nicht verschlossene Hintertür in die Seniorenresidenz „Haus am Bürgerpark“ eingedrungen sein, um an den Bewohnern „sexuelle Handlungen vorzunehmen“. Er soll sich demnach zunächst in das Zimmer eines 59 Jahre alten Mannes begeben haben, der seit einem Schlaganfall halbseitig gelähmt ist. Der Beschuldigte soll diesen Mann unsittlich berührt haben. Anschließend soll sich der Asylbewerber in ein Nachbarzimmer begeben haben, wo er an dem in einem Bett liegenden, 87 Jahre alten, schwer demenzkranken Ehemann des späteren Opfers ebenfalls sexuelle Handlungen vorgenommen haben soll. „Hierbei soll er durch das im selben Zimmer wohnhafte spätere Tatopfer überrascht worden sein. Um die Aufdeckung der vorhergehenden Sexualstraftat zu verhindern, soll der Beschuldigte dann mit großer Gewalt auf die Frau eingetreten haben, so dass diese wenig später ihren Verletzungen erlag“, schreibt die Staatsanwaltschaft.

Der Beschuldigte ist zurzeit in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Die Hauptverhandlung soll vor dem Landgericht Osnabrück (Große Jugendkammer als Schwurgericht) stattfinden.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden.
Mehr aus diesem Ressort

Uelser Kirche wird für CD zum Tonstudio

rche wird für CD zum Tonstudio

Ein besonderes Konzert hat das deutsch-niederländische Gitarrenorchester der Musikschulen Niedergrafschaft und Borne am Sonnabend in der reformierten Kirche in Uelsen gegeben. Es wurden Tonaufnahmen für eine CD gemacht. mehr...

Uelser appellieren an Vernunft der Dautrapper

pellieren an Vernunft der Dautrapper

Jedes Jahr an Himmelfahrt wandern viele junge Leute von der Wassermühle in Uelsen zum Lönsberg nach Hesingen. Unterwegs trinken sie Alkohol und hinterlassen Spuren, die Anwohner und Gemeinde am Tag danach Nerven kosten. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste