Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.01.2016, 15:13 Uhr

Hamster ausgesetzt: PETA bietet 500 Euro Belohnung

Unbekannte hatten am Dienstag einen kleinen Hamster am Tierpark Nordhorn in einem Käfig ausgesetzt. Um die Suche nach dem Täter zu unterstützen, setzt nun die Tierrechtsorganisation PETA eine Belohnung von 500 Euro aus.

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 12,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Lesermeinung
Nurmalso 12.01.201617:17 Uhr

So so, die Polizei ermittelt - wollen die sich die 500 € verdienen? - Bei aller Tierliebe, gehts nur mir so, dass man das Gefühl hat bei den Problemen die uns gerade so beherrschen stimmen hier die Verhältnisse nicht. Das Tier wurde doch mindestens mit der Hoffnung dort abgesetzt das es dort auch versorgt wird. Also ich bin nicht der "Täter", aber wenn der sich meldet bekommt der auch die 500 €?

Eins A 12.01.201617:31 Uhr

Die Spendentöpfe von Peta werden wohl überquellen. 500€ Belohnung sind in deren Augen wahrscheinlich auch besser angelegt, als (ver)hungernden Menschen zu helfen.

tztztz 12.01.201622:03 Uhr

Da fällt einem nix mehr zu ein... der Nabu fehlt noch... die hauen bestimmt noch mehr erschlichenes Geld zur Ermittlung raus... da können die sich doch schön mit profilieren.
Schöne, günstige Werbung...

eagle 13.01.201606:09 Uhr

Die haben doch wohl ein Ei am kreisen!!!

Karla Kolumna 13.01.201608:09 Uhr

PETA... Da der Hamster bewusst vorm Tierpark ausgesetzt wurde damit der nicht verhungert oder überhaupt umkommt somit garantiert gefunden wird sollten die 500 Euro an Stellen gespendet werden die Menschen mit Essen versorgen.Die Tafel, Schulmittagessen usw. Das wäre sinnvoller. Wäre es euch lieber gewesen wenn der Hamster einfach an der Vechte ausgesetzt worden wäre? Und die Polizei hat wichtigeres zu tun.

<< < 1 2 3 > >> 

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.