Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.01.2016, 11:00 Uhr

Achtung Autofahrer: Hier wird geblitzt

Wo stellt der Landkreis Grafschaft Bentheim in den kommenden Tagen seine mobilen Blitzer auf? Hier der Überblick. Außerdem: der schnellste Raser der vergangenen Woche.

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 12,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Lesermeinung
Autofahrer 24.01.201611:33 Uhr

Gibt doch immer noch unbelehrbare Raser. Deswegen finde ich es richtig, dass Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden. Und bitte nicht immer nur von Abzocke reden.

Karla Kolumna 24.01.201612:45 Uhr

Autofahrer... Ab wann ist man Raser? Derjenige der mit 65 kmh auf der Bundesstraße mit erlaubten 100kmh überholt wird denkt auch was ein Raser. Ich jedenfalls fahre auch mal anstatt 50 schon 55 bin ich ein Raser? Es wird unter anderem auch geblitzt nur um zu kassieren und nicht zu erziehen. Das ist nu mal Fakt.

Autofahrer 24.01.201612:58 Uhr

Karla. Es geht hier um ein konkretes Beispiel, nicht um gefühlte Werte. Es gibt bei Geschwindigkeitsmessungen Toleranzen. Über die müssen wir nicht reden. Ich habe in den letzten 2 Jahren dreimal zahlen müssen, zweimal weil ich am Bad in Bentheim vergessen hatte die Parkscheibe einzustellen und einmal in Brandenburg weil ich dort die Parkzeit überschritten hatte. Da kann ich doch nicht anderen die Schuld geben und von Abzocke reden. Ich zahle und versuche das ich beim nächsten mal keinen Grund für ein Knöllchen liefere.
Mit 178 statt 100 ist man sicherlich Raser.

Tulimotte 24.01.201613:12 Uhr

Eine gute "Einkommensquelle" wäre m.E. u.a. der Stadtring und ebenso der Postdamm. Hier sehe ich eine realistische Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer/innen. An bestimmten Straßen - wo geblitzt wird - darf man aber von "Abzocke" sprechen.

Autofahrer 24.01.201613:20 Uhr

Ich will nicht bestreiten, dass teilweise Messungen an Stellen vorgenommen werden wo es auch einträglich ist. Aber was sollen Messungen an Orten wo keine Überschreiten vorliegen. Wichtig ist doch, dass die Geschwindigkeitsvorgaben so sind, dass möglichst keine Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer auftreten. Damit meine ich nicht, dass möglichst überall Reduzierungen vorgenommen werden. Aber es kann nicht sein, dass der Einzelne "seine" Geschwindigkeit wählt und dann nach dem Blitzen von Abzocke redet.
Übrigends: Der Nürburgring bietet Rasern eine Spielweise!

<< < 1 2 3 > >> 

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.