Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die neuesten Leserkommentare

Achtung Autofahrer: Hier wird geblitzt

  • achso achso: Karla, bist du jetzt zum Redakteur bei den GN aufgestiegen und willst uns hier das Kommentieren verbieten? Ich glaube, du bist bestens bei deinem Benjamin-Anzeiger aufgehoben und solltest dort auch bleiben. Trööröö
  • Karla Kolumna: Das Thema ist durch. Montag wieder neu, dann braucht man nicht mehr endlos runter scrollen!
  • F1 Fan nicht mehr: Apropo F1 @Schumi hat sich auch nicht an Regeln gehalten.... und was ist passiert? Scheinbar haben hier alle für sich ein wenig Recht. Aber Recht haben und Recht bekommen sind so zwei Punkte. Auch mich nervt das Blitzen einerseits, aber andererseits hält man sich an Regeln, dann passiert nichts. Ein paar Regeln ob fahrtüchtig oder nicht mehr fahrtüchtig wären sicherlich angebracht bezogen aufs Alter einiger Fahrbahnteilnehmer, oder aber auch wer zu oft zu schnell fährt einfach 1 Jahr den FS einzuziehen. Es gibt viele Regeln die es mittlerweile gibt und auch sehr nachhaltig (Grutpflicht, Geschwindigkeitsbegrenzungen usw.) sind. Zwei Regeln fehlen mir leider noch. Regel 1: Warum kann man nicht alle 3 oder 5 Jahre Autofahrer verpflichten einen Erste-Hilfe-Kurs zu machen und Regel 2: Es sollten alle Autofahrer spätestens alle 3 Jahre ihre Augen überprüfen..... ob man den wirklich noch alles korrekt sieht bzw. einschätzen kann......
  • Strassenköter : Gibs nicht noch paar alte Maurrarchitekten der DDR , die sich hier beteiligen können? Ulbricht und Honni sind leider tot, die scheiden aus, ebenso die Architekten der chinesischen Mauer. Laut Trump soll es ja ein tolles Bauwerk werden, vielleicht so mit Blümchen drauf. Man wat is dat ein Döspadel.

Trump greift weiter die Medien an

  • Brandlechter: Ich hoffe, dass man ihm bald Gesetzesbrüche, sei es im Umgang mit der Presse oder was die Beziehungen zu Russland angeht, nachweisen kann. Dann sollte bald ein Impeachment Verfahren Inkrafttreten gesetzt werden und er als Präsident abgelöst werden. Dabei muss allerdings auch die Bagage um S. Bannon mit entfernt werden. Leider sehe ich bei seiner verblendeten Anhängerschaft noch nicht genügend Leute die da in Repräsentantenhaus und Senat mitmachen. Ganz zu schweigen von den Anhängern, denen man vielleicht sogar Widerstand zutrauen muss. Es sei denn die wirtschaftlich Abgehängte merken,dass die Politik Trumps sie noch weiter in die Armut führt und nur er und seinesgleichen von der Destruktion des Staates profitieren.
  • No POTUS: Wann wird dieser IRRE endlich vom amerikanischen Volk abgesetzt oder direkt zum Teufel gejagt???

Grafschafter Jugend fährt gerne schon ab 17

  • Autofahrer: Schade. Da werden kostenlose Fahrsicherheitstrainings angeboten und die jungen Leute gehen nicht hin. Früher haben Berufsgenossenschaften teilweise auch bezuschusst, leider war die Nachfrage auch hier nicht besonders groß. Weiss nicht ob es das noch gibt. Ich habe als Organisator mehrere Sicherheitstraining mitgemacht und kann nur empfehlen es auch zu machen. Glaube nicht, dass man da nichts lernen kann wie mir mal ein junger Mann sagte oder " ich lass mir doch nicht vorschreiben wie ich fahren muss".

Bentheim will sanieren statt bauen

  • Longrunner: Die Programm dient nur dazu die Preise für Altimmobilien hoch zu halten. Wie will man alte Innenstadtimmobilien auf einen Standard bringen der dem Jahr 2017 entspricht? Wenn können sich junge Familien das nicht leisten. Ich hatte gedacht das die Zeiten von FDP Klientelpolitik vorbei seinen.
  • Observator: Din Entwicklung rechter, populistischer, rassistischer Parteien weltweit ist beängstigend. Le Pen, Wilders, die Entwicklung in Teilen Osteuropas sind beängstigend. Ich hoffe die Entwicklung in Deutschland hält an und die Chaoten Truppe AfD zerlegt sich weiter selber und der Wähler honoriert das mit einem Stimmenanteil unter 5%. Dann sollten sich auch diese Entwicklungen auf die ins nationalistische, rassistische Fahrwasser abdriftenden Länder auswirken. Trump, Putin, Erdogan und wie diese Antidemokraten auch alle heißen gehören auf den Müll der Geschichte.
  • Egon Prondzinski: wie von vielen vorausgesagt sie schaffen sich ab.Mein Gott was freu ich mich.
  • anando: (2).. und die Bereicherung der ehrlichen deutschen Presselandschaft durch „BreitbartNews“. - d. Und H. Gauland ist beleidigt, da er vom Moskaubesuch Petrys erst aus der Presse erfuhr, wollte eine Rundmail pro - Höcke an alle Mitglieder verschicken (lassen), durfte aber nicht *3, na ja, dann jetzt wenigstens mal wieder in die Medien. - Ich freue mich auf den livestream vom Parteitag der AfD Anfang März - oder wird etwa doch nicht transparent-live gesendet ?? - *1)http://www.sueddeutsche.de/politik/russland-und-der-front-national-analyse-le-pens-draht-nach-moskau-1.3387671 *2)http://www.tagesspiegel.de/berlin/bundestagswahl-pazderski-will-berliner-afd-spitzenteam/19423862.html // *3 Spiegel online 21.02.2017
  • Observator: Der Mann gehört nicht ins Weiße Haus sondern dahin wohin er Hillary Clinton schicken wollte. Er will die Presse mundtot machen um dann an Recht und Gesetz vorbei zum eigenen Vorteil regieren und agieren zu können. Seine Helfer sind ebenso keine Demokraten, Watergate wird dagegen wahrscheinlich ein Ponyhof sein. Meine Gott wie verblendet müssen seine Unterstützer doch sein.
  • Ein Landwirt: Wenn Trump weiterhin so mit der Presse umgeht, dann werden sie ihm über kurz oder lang ausheben. So ähnlich ist es Christian Wulf damals auch zum Verhängnis geworden. Und der war wesentlich friedlicher als Trump! Von der Person her möchte ich Sie nicht miteinander vergleichen, aber das Schicksal könnte das gleiche werden wozu man es der USA und den Rest der Welt nur wünschen könnte.
  • Longrunner: @kolumna Nur weil Bananen aus Costa Rica kommen darf sie nicht essen? Das Ganze geht auch mit Kartoffeln. Was fürn E Bike? Nen 30 er Schnitt geht aufn Rennrad auch so. Man muss nur erst trainieren und dann den ganzen Tag Berichte in die GN setzen. Übrigens ich kenne jemanden sehr sehr sehr gut der hat ne Zeit auf 100km von 9:37. Somit braucht es für 200 km nur nen paar Bananen mehr. Ich möchte mich bei allen anderen für diesen Offtopic Betrag entschuldigen
  • Ökologe: Reinette, ich denke der Fehlerteufel hat die Kurortluft von VW uns Audi ironisch gemeint, sie haben nicht bemerkt.
  • Karla Kolumna: Longrunner. Umweltfreundlich?? Bananen kommen aus Costa Rica und Coca-Bohnen wachsen hier auch nicht! Und dein E-Bike braucht auch Strom! Lauf doch einfach!
  • Noch ein Schüttorfer: Ich kenne zwar die genaue Zeitplanung der Gemeinde Ohne nicht, aber hier dürfte sicherlich eine Rolle gespiel haben, dass Baumfällungen nur bis Ende Februar erlaubt sind. Danach ist schicht ich schacht...
  • renrew: Der Dorftourismus wird darunter garantiert nicht leiden. 120 Jahre alte Bäume, die bereits krank sind bzw stark gefährdet sind krank zu werden, müssen gefällt werden. Die neue Dorfstraße würde sonst keinen Sinn machen. Das die Bäume weg sollen, wird schon seit Jahren diskutiert, jetzt plötzlich kommen die Nörgler und beklagen sich. Das finde ich nicht fair!
  • Stretegischer: Prima, schnell weg damit ! Ja nicht kurz innehalten und wegen der anderslautenden Gutachten noch seine Meinung reflektieren und evtl. revidieren. Jetzt sind die Tatsachen geschaffen und der Ohner Dorftourimus wird blühenohne Ende, weil ja noch mit den alten Fotos geworben wird.
  • anando: (3) ...und glauben stattdessen, sie hätten diese erst „morgen“, … also nach der Wahl der richtigen (rechten) Parteien, die, wie man ja überdeutlich sieht, genau das abschaffen?! *1) http://www.tagesspiegel.de/politik/breitbart-news-und-die-afd-trumps-haus-und-hofmedium-will-die-afd-unterstuetzen/14827808.html
  • anando: (2) … scheinbar wohl das einzige Medium (online, Zeitschrift, Radiosender) USA- und weltweit, das wirklich echt und ehrlich ist. Aus dieser verqueren Logik heraus plant „Breitbart News“ als Gegenpol zur „Lügenpresse“ eine Unterstützung von AfD/Front National mit neuen Standorten in Deutschland und in Frankreich (in London, Israel u.a. gibt es schon „Residenzen“.*1 – Ich frage mich: Warum lassen sich Millionen Menschen - in den USA, auch Europa und anderswo - durch ultrarechte Ideen und Methoden so leicht und willig entmündigen? Warum verteidigen gerade diejenigen, die in sozialen Medien, in Foren oder Kommentarfunktionen so gerne mit „ Demokratie, Meinungsfreiheit und „das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“ argumentieren, diese heutigen! Privilegien nicht aktiv und vehement (3)
  • anando: S. Bannons Gedankenwelt ist geradezu gruselig und höchst beängstigend: „Finsternis ist gut, Dick Cheney. Darth Vader. Satan. Das ist Macht.“ „Bannon ist ein Anhänger der Theorie (...), wonach die Geschichte der Vereinigten Staaten in generationellen Zyklen von siebzig bis hundert Jahren verlaufe: Diese endeten stets in einem Krieg, auf den dann wieder ein gesellschaftlich-kulturelles Hoch folge. Nach … (Beispiele für Kriege) stehe derzeit ein neuer reinigender Krieg unmittelbar bevor (Q : Wikipedia)“. Sieht man sich die Titel der Liste der von ihm (mit-)gedrehten Filme an (ebf. Wiki) kann einem der Gedanke kommen, er wolle einem dieser Filmhelden in der Person D. Trumps reales Leben einhauchen. Die Welt als riesige ultimative Bühneninszenierung? Auf alle Fälle wird Deutschland schon mal einbezogen in das Zukunftsnetz. Denn: Mit der gleichen „krawalligen“ Mentalität hat Bannon auch „Breitbart News“ geführt, im Gegensatz zu seiner sonstigen allumfassenden Medienschelte (2)
  • Ökologe: Landwirt hat vollkommen recht, so wie es jetzt ist darf es nicht bleiben. Es geht hier um Lebewesen, so darf ma nicht mit Kreaturen verfahren. Welche Lösung gewählt wird muss man abwägen. Aber es kann nicht sein mit dem Finger auf andere zu zeigen aber selber nicht tätig werden. Landwirten wird man ein solches Verhalten nicht erklären können.
  • Ein Landwirt: Wenn die Anlage nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht, dann wird es höchste Zeit, das man sie Stillgelegt! Der Tierschutz ist hier ja überhaupt nicht gegeben! Geschweige denn dem Tierwohl! Das geht ja gar nicht. Ein Fall von Tierquälerei!
  • Staatsschutz: Übungsgelände und somit Gebäude dienen sicherlich überall zu Trainingseinheiten von Polizei und Militär. Ich glaube aber schon, dass es einen Aufschrei bei Putin und Co gäbe wenn man in Deutschland den Kreml nachbauen würde um dort die Bundeswehr üben zu lassen. Mit der Friedfertigkeit Moskaus scheint es nicht weit herzusein.
Heute meistgelesen
Heute gelesen
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Beleef! Noordoost-Twente
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
Tippspiel

Aktuelle Prospekte
 - Anzeigen - 
Grafschafter Schaufenster
Neueste
Jedes Wort wert
GN-Medienprojekt


Infomaterial hier herunterladen:

KLASSE! I KLASSE!-Kids

Fernsehprogramm